Adresse

Barbarahof Mechernich
Im Schmidtenloch 32
53894 Mechernich

Telefon: 0 24 43 / 90 46 - 0
Telefax: 0 24 43 / 90 46 -102

Kontakt per E-Mail

Betreuung geistig behinderter Menschen

Ein gemeinsames Konzept des Krankenhauses Mechernich und der Lebenshilfe HPZ

Im Barbarahof besteht ein Wohnbereich, der auf geistig und/oder körperlich behinderte Menschen ausgerichtet ist. Die Betreuung und Pflege zu Hause oder in pädagogischen Einrichtungen stellt oftmals eine große Herausforderung im Alltag dar, da geistig behinderte Menschen besondere Unterstützung brauchen. Im Barbarahof bieten wir durch vollstationäre Pflege und Betreuung eine Alternative zur Versorgung in den eigenen vier Wänden. Ausgerichtet auf ihre Bedürfnisse verfügen wir im Barbarahof über einen Wohnbereich, in dem geistig und/oder körperlich behinderte Menschen ganzheitliche Unterstützung erfahren. Hochqualifizierte Mitarbeiter des sozialen Dienstes, der Lebenshilfe HPZ Zülpich-Bürvenich und des hauseigenen Sozialdienstes übernehmen die intensive pädagogische Betreuung der Bewohner.

Integration in die GemeinschaftIntegration in die Gemeinschaft
Therapieraum/Snoezelenraum
Therapieraum/Snoezelenraum

Insgesamt sind 22 Wohnplätze vorhanden. Der Wohnbereich ist nach modernsten Erkenntnissen ausgestattet und auch mit eigenen Möbeln der Bewohner eingerichtet. Die angrenzenden Gemeinschaftsräume dienen der Freizeitbeschäftigung oder werden für die verschiedenen pädagogischen und therapeutischen Angebote genutzt.

Individuell ausgerichtete Förderung

Unsere pflegerischen und pädagogischen Fachkräfte unterstützen die Bewohner im Alltag, helfen ihnen mit Problemen umzugehen und Herausforderungen anzunehmen. Durch beschäftigungstherapeutische Förderung helfen sie den Bewohnern ein annähernd selbstständiges Leben zu führen:

  • jeder erhält eine individuell angepasste Tagesstruktur
  • wir helfen ihnen vorhandene kommunikative Fähigkeiten auszubauen und ihre Mobilität zu erhalten
  • sie finden Orientierung in neuer Umgebung
  • wir bestärken sie darin, soziale Beziehungen aufrechtzuerhalten und neue Kontakte zu knüpfen
  • ihre Lebenszufriedenheit, ihr Selbstwertgefühl und ihr Wohlbefinden steigen

Der eigene Wohnbereich ist für unsere Bewohner ein Ort, an dem sie sich jederzeit zurückziehen und Ruhe genießen können. Für Abwechslung sorgen die verschiedenen Freizeitangebote. Durch gemeinsame Spaziergänge, Stadtbummel, Ausflüge in die nähere Umgebung oder den Besuch von Festen bringen wir frischen Wind in ihren Alltag und integrieren sie in das gesellschaftliche Leben. Auch der enge Kontakt zu ihren Angehörigen und Bekannten fördert soziale Bande außerhalb des Barbarahofs.

Besuche in der Herkunftseinrichtung ermöglichen darüber hinaus bereits bestehende soziale Kontakte zu ehemaligen Mitbewohnern oder Mitarbeitern aufrecht zu erhalten.